Altes Gymnasium Bremen

Bitte Grafiken aktivieren!
Schulleiterin Frau Dr. Köhler

Salvete, amicae et amici!

Ich heiße Sie auf den Seiten des Alten Gymnasiums herzlich willkommen. Unser Schulname ist Programm: Das Alte Gymnasium, gegründet im Jahre 1528, ist Bremens älteste Schule und das einzige humanistische Gymnasium der Stadt. Die Welt der Antike und die alten Sprachen stellen dementsprechend einen besonderen Schwerpunkt unserer Schule dar.

Was zeichnet das Alte Gymnasium aus?

Zahlreiche Fremdsprachen: Bei uns haben alle Kinder ab der 5. Klasse Englisch- und ab der 6. Klasse Lateinunterricht, in der 8. Klasse beginnen alle eine dritte Fremdsprache (Französisch oder Altgriechisch). In der Oberstufe kann jede zuvor belegte Fremdsprache weitergeführt werden, die Fächer Englisch, Latein und Französisch auch als Leistungskurse. Zusätzlich bieten wir in der Oberstufe Anfängerkurse in Italienisch, Spanisch und Hebräisch an. Rege Austauschprogramme mit Frankreich und Italien bieten die Möglichkeit zum authentischen Kontakt mit der gelernten Sprache. Seit 2013 führt die Schule außerdem das Exzellenzsiegel „CertiLingua“, über das Schülerinnen und Schüler besondere Zusatzqualifikationen im Bereich der modernen Fremdsprachen erwerben können. Im Sommer 2015 bekam das Alte Gymnasium als eine von nur vier Schulen Bremens den Titel "Europaschule" verliehen.

Starker Schwerpunkt im Bereich Naturwissenschaften: Eine sehr intensive mathematisch-naturwissenschaftliche Arbeit ist in vielen Bereichen der Schule lebendig, nicht nur im Fachunterricht sondern auch in den hohen Zahlen von Teilnehmern an den Mathematikolympiaden, bei den Wettbewerben „Jugend forscht“, "Das ist Chemie", "Mathematik ohne Grenzen" und dem Bundesumweltwettbewerb. In der Oberstufe kann der mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkt mit Hilfe der Leistungskurse Mathematik, Biologie und Chemie weiter vertieft werden. Seit 2014 hat das Alte Gymnasium den offiziellen Status als MINT-freundliche Schule. Wir sind sehr stolz darauf, dass das Alte Gymnasium im Jahr 2011 den Preis der Kultusministerkonferenz als „Jugend-forscht-Schule des Jahres“ erhalten hat, einen Preis der in ganz Deutschland jährlich nur einer Schule zuerkannt wird. Aktuell bekam das Alte Gymnasium im März 2016 für seine umfangreichen Projekte bei "Jugend forscht" den CTS-Regionalpreis Bremen Mitte zuerkannt.

Musisch-künstlerische Fächer: Das Alte Gymnasium bietet ein breites Spektrum von Aktivitäten, bei denen Schülerinnen und Schüler ihre künstlerischen Neigungen entwickeln können. Im 5. Jahrgang startet jedes Jahr eine Musikklasse, bei der das Erlernen eines Musikinstruments fester Bestandteil des wöchentlichen Unterrichts ist. Im Ganztagsbereich der Mittelstufe finden neben verschiedenen Bewegungsangeboten auch Kurse in den Bereichen Theater, Schwarzlichttheater, Orchester und Jazzband statt. Die Oberstufe bietet die Fächer Musik und Kunst als Leistungskurse an, und die Theateraufführungen der Kurse im Fach „Darstellendes Spiel“ gehören zu den Highlights jedes Schuljahres.

Ganztagsgymnasium: Das Alte Gymnasium ist seit einigen Jahren eine teilgebundene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass alle Kinder der Unterstufe von Montag bis Donnerstag bis zur 8. Stunde an der Schule sind, nur der Freitag ist etwas kürzer. Die langen Tage werden durch Studienstunden, Wahlpflichtangebote und Förderangebote rhythmisiert. An allen langen Tagen findet eine Mittagspause statt, in der unsere Mensa ein leckeres und abwechslungsreiches Essen anbietet. Unsere drei Sozialpädagogen stehen den Kindern als Betreuer und als hilfreiche Gesprächspartner und Berater bei allen Problemen des sozialen Miteinanders zur Verfügung. Für jüngere Schüler gibt es die Möglichkeit, in den Mittagspausen und nach Unterrichtsschluss in der Betreuung zu bleiben, ihre Hausaufgaben zu machen oder unseren gut ausgestatteten Freizeitbereich mit seinen Tischtennisplatten, Billardtischen und Spielen zu nutzen.

Gutes soziales Miteinander: Wir haben einen hohen Leistungsanspruch, versuchen aber allen Schülerinnen und Schülern die Hilfen zu bieten, die sie für ein erfolgreiches Lernen brauchen. In verschiedenen Bereichen des Schulalltags helfen dabei ältere Schüler den jüngeren, in der Lernhilfe ebenso wie als ausgebildete Streitschlichter oder als Schulsanitäter. Das soziale Miteinander zwischen ganz jungen und schon erwachsenen Schülerinnen und Schülern zeigt sich aber auch in verschiedenen jahrgangsübergreifenden Projekten, z.B. in der Arbeit der Schülervertretung, im Orchester und der Jazzband, in der Arbeitsgemeinschaft "Jugend debattiert" und in der Audio-AG.

Schauen Sie sich auf unseren Seiten um, kommen Sie zu unserem Tag der offen Tür, und wenn es dann noch Fragen gibt, können Sie sich auch gerne direkt an uns wenden.

Dr. Angela Köhler
(Schulleiterin)