Altes Gymnasium Bremen
Zuletzt aktualisiert am 24.03.2017

Schüler des Alten Gymnasiums gewinnen den 1. Preis im Europäischen Wettbewerb

Das Engagement von Ayman, Charlott, Hamid und Lelav hat sich gelohnt.

Die Vier untersuchten, welche Werte den Schüler/-innen der Vorklasse wichtig sind, verglichen sie mit den Ansichten einer 9. und 10. Klasse und präsentierten die Ergebnisse. Sogar die Integrationsbeauftragte bei der Senatorin für Soziales, Frau Silke Harth, interessierte sich für die Resultate und besuchte die Ausstellung der Vorklassenschüler/-innen. Die Jury des Europäischen Wettbewerbs befand ihre Projektdokumentation als preiswürdig und belohnte den Einsatz der Schüler/-innen mit dem 1. Preis.  Somit ist der Beitrag der Gruppe in der Bundesrunde. Wir drücken die Daumen!

Ingo Matthias ... 20.03.2017

Zora und Charlott erfolgreich im Regionalfinale -- Jugend debattiert --

Das Interesse am Regionalfinale „Jugend debattiert“ war in diesem Jahr besonders groß.   Die Aula war voll besetzt mit Zuschauern des Hermann-Böse-Gymnasiums, des Kippenberg-Gymnasiums und unserer gastgebenden Schule. Die Zuschauer bekamen eine kurzweilige Moderation der Vorjahressieger Tobias Henke (AG) und Nele Otholt (Kippenberg) und spannende Debatten geboten.

In der Altersgruppe I entschied Zora M. aus der Klasse 8d das Finale klar für sich. Unsere Schülersprecherin Charlott musste sich nur Dennis B. vom Kippenberg-Gymnasium geschlagen geben.

Zora und Charlott stehen nun am 22. März in der Landesqualifikation mit den besten Acht des Bundeslandes.

Wir drücken die Daumen!

Artikel vom Weser-Kurier

Ingo Matthias ... 05.03.2017

Jugend forscht: Regionalwettbewerb Mitte 2016/17

In diesem Jahr haben in Bremen Mitte SchülerInnen mit 119 Arbeiten an Jugend forscht teilgenommen. 24 dieser Arbeiten (20%) wurden am Alten Gymnasium erarbeitet. Von 239 teilnehmenden Schülern stellte das Alte Gymnasium 45 Schüler (19%). Pro Fachgebiet können mehrere erste Plätze vergeben werden. Ein erster Platz ist eine Qualitätsauszeichnung und berechtigt zur Teilnahme am Landeswettbewerb.

Preisträger zum Herunterladen

 

1. Platz

2.Platz

3.Platz

Sonderpreis

Keine Auszeichnung

JuFo

7

/

/

7

/

SchüEx

3

2

/

3

4

Platzgeld

75 Euro

60 Euro

45 Euro

 

 

 

Henning Büchner ... 03.03.2017

Mit Trockeneis gegen brennendes Öl

Bereits zum 52. Mal läuft der Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ in ganz Deutschland. Junge Menschen ab der vierten Klasse bis zu 21 Jahren konnten ihre Arbeiten einreichen – diesmal unter dem Motto „Zukunft – ich gestalte sie!“. Die Jungforscher behandeln originelle Themen wie die Zusammensetzung eines perfekten Kaugummis bis hin zu biotopischen Eigenschaften von Friedhöfen. Entscheidend für die Zuordnung eines Projekts zu einem Fachgebiet ist der inhaltliche Schwerpunkt der Forschungsarbeit. Die Teilnehmer treten als Einzelstarter oder auch in Zweier- und Dreierteams an. Das Projektthema kann frei gewählt werden, muss sich jedoch einem der sieben Fachgebiete zuordnen lassen.

Ein weiteres spannendes Projekt hat mittlerweile sogar schon in Lehrerkreisen für Aufmerksamkeit gesorgt: Moritz Bergenthal und Lukas Plecher vom Alten Gymnasium haben einen Algorithmus entwickelt, mit den Zeugniskonferenzen an Schulen so geplant werden können, dass für Schülerinnen und Schüler kein Unterricht ausfällt. „Wir haben schlicht eine Excel-Tabelle so konfiguriert“, sagt Lukas. Diese könne dann in Java-Script übersetzt und ganz simpel online oder offline eingesetzt werden, so das Grundprinzip. Mittlerweile hätten sich bereits verschiedene Schulen bei den beiden Jung-Forschern gemeldet, um die Idee für sich zu nutzen. „Ich denke, wir haben auf jeden Fall die Chance, in die nächste Runde einzuziehen“, zeigt sich Lukas zuversichtlich.

hier geht's weiter ...

Stadtteilkurier vom 02.03.17 (Auszüge) ... 02.03.2017

Zwei Bremer Skatmeister kommen vom Alten Gymnasium

Der Bremer Skatverband beglückwünscht die Schule Altes Gymnasium zu zwei Bremer Titelträgern.

Bremer Bambini-Meister 2017: Emina H.

Bremer Schüler-Meister 2017: Jaro V.

Herzlichen Glückwunsch!

Heinz-Dieter Schwarzwälder ... 13.02.2017

Jugend debattiert: Unsere Schulsieger stehen fest

Auch in diesem Jahr war die Redeschlacht um die überzeugendsten Argumente wieder ein großes Spektakel: 40 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis Q2 redeten sich die Köpfe heiß. Es ging unter anderem um die Einführung der Klarnamenpflicht in sozialen Netzwerken und um die Frage, ob während des Fastenmonats Ramadan der Schulbesuch für muslimische Schüler/-innen freiwillig sein sollte.

Am Ende sorgte die Altersgruppe I für Frauenpower:  Die Vorjahressiegerin Laura (Klasse 9d) erstritt die meisten Punkte. Aber auch Zora (8d, Platz 2), Aleyna (8d, Platz 3) und Denise (8c, Platz 4) überzeugten die Jurys.

In der Altersgruppe II erwies  sich, dass viel Erfahrung und Ausdauer sich auszahlen:  Charlott (Q1, Platz 1), Till (Q2, Platz 2), Tamina (10c, Platz 3) und Anton (Q1, Platz 4) sind alle schon seit der 8. Klasse dabei.  Sie sorgten für hochklassige Debatten.

Den Wettbewerb der 6. Klassen entschied Liam (6b) für sich.

Erstmals gab es auch einen Wettbewerb für Vorklassen: Diesen gewannen Ayman (10a) und Hamid (9c). Während die beiden schon im Landesfinale der Vorkurse am 22.3. stehen, müssen die acht Schulsieger noch das Regionalfinale am 23.Februar bestehen. Doch vielleicht hilft ihnen der Heimvorteil: In diesem Jahr richtet das Alte Gymnasium das Regionalfinale aus.

Ingo Matthias ... 31.01.2017

Der Glaube ist nicht entscheidend

Auf der Bühne des Alten Gymnasiums: Levav Hafez (von links) aus Gröpelingen, Hamid Ebrahimi aus Oslebshausen, Schülersprecherin Charlott Hallier aus Findorff und Ayman Ayoub aus Horn haben die Umfrageergebnisse präsentiert – und einige im Publikum überrascht.

Schüler und Schülerinnen des Alten Gymnasiums haben eine Umfrage zu Werten gemacht

Respekt, Pünktlichkeit, Reichtum, Familie, Glaube – was sind die wichtigsten Werte im Leben, haben sich Schülerinnen und Schüler am Alten Gymnasium gegenseitig gefragt.  Und dabei haben sie Unterschiede und Gemeinsamkeiten festgestellt zwischen den Ansichten von Mädchen und Jungen aus Flüchtlingsfamilien und denen von in Deutschland geborenen Gleichaltrigen. Manches hat diejenigen, die die Umfrage geplant und gemacht haben, selbst überrascht. Die Ergebnisse haben die Jugendlichen auf Poster gebannt, in der Schule ausgestellt und vor Schulkameraden und Lehrern präsentiert.

hier geht's weiter ...

Weser-Kurier ... 16.01.2017

Besuch aus der Türkei

Am 25. November bekamen wir Besuch von etwa 15 Schülerinnen und Schüler aus Tekirdağ in der Türkei mit ihren Lehrern. Die Schülerinnen und Schüler vom Institut für Hochbegabte begeisterten uns mir ihrem großen Talent für Musik. Sie spielten uns viele klassische Stücke an Klavier und Gitarre vor, die teilweise selbst komponiert waren. Sie baten uns, die 7d, auch etwas zu spielen. Sie waren begeistert, dass wir keine klassische, sondern Rockmusik für sie spielten. Die Lehrer der Klasse luden uns als Klasse ein, sie in der Türkei zu besuchen. Es war interessant zu sehen, wie Schüler in einem anderen Land Musik machen, und dass wir uns durch die Musik verstanden, auch wenn nicht alle die Sprache der jeweils anderen beherrschten. 

Bericht von Gizem Dindar und Elvan Dinlamaz, 7d

Marc Gutzeit ... 14.12.2016

Weihnachtskonzert 2016

Das diesjährige Weihnachtskonzert findet am Donnerstag, dem 15. Dezember, um 19.00 Uhr in der Aula statt. Wie in jedem Jahr präsentieren Klassen, Kurse, Arbeitsgemeinschaften, Solistinnen und Solisten eine bunte Mischung aus weihnachtlicher und unweihnachtlicher Musik. Der Eintritt ist frei. Der Fachbereich Musik freut sich über Ihre Spenden.

Stephan Rudolph ... 08.12.2016

Viel Spaß und wenig Schlaf: Die Vorklasse und ihre Paten auf Klassenfahrt in Ristedt

Für viele war es die erste Klassenfahrt überhaupt. Entsprechend groß war die Begeisterung: Zusammen mit den Paten aus den Regelklassen wurden in der Selbstversorgerküche abenteuerliche syrisch-deutsche Gerichte kreiert. Da die Schüler aus der Vorklasse in diesem Jahr ihren Geburtstag nicht gefeiert hatten, wurde dies nachgeholt. In der Weihnachstbäckerei gab es nicht nur eine gigantische Kleckerei, sondern auch eine Mehlschlacht. Zeit für kontroverse Diskussionen gab es auch, aber bei klirrender Kälte saßen die Schülerinnen und Schüler singend am Lagerfeuer wieder harmonisch zusammen, tranken Kinderpunsch und aßen Bratäpfel. Die Wanderung begeisterte vor allem die mitgereisten Lehrkräfte.

An dieser Stelle vielen Dank an die SV, die tatkräftig die Organisation und die Durchführung unterstützte und an den Elternverein der OS an der Helgolander Straße, die uns freundlicherweise das Schullandheim zur Verfügung stellte.

hier geht's weiter ...

Ingo Matthias ... 05.12.2016

Thementag Land

Schulleitung ... 29.11.2016

Kompositionskonzert des Musik-Lk/Gk Q2 zum Thema

Ausgehend von der Beschäftigung mit romantischer Musik, insbesondere mit Liedern aus Franz Schuberts "Winterreise", hat der Musik-Lk/Gk des Abiturjahrgangs Q2 eigene Kompositionen zum Thema Sehnsucht entwickelt. Unter dem Titel Sehnend versunken - Wie klingt eigentlich Sehnsucht? werden die Ergebnisse dieser Arbeit am Montag, 21. November, 19.00 Uhr, in einem Konzert mit angeschlossener Ausstellung präsentiert. Ort der Veranstaltung ist der Musikflur (Altbau Erdgeschoss). Der Eintritt ist frei.

Stephan Rudolph ... 10.11.2016

Workshop Sprache - Rhythmus- Ausdruck vom 4. bis 7.10. 2016

Am Alten Gymnasium Bremen gibt es seit letztem Jahr eine Vorklasse. In den Herbstferien hat die Schule  jetzt  für diese Gruppe ein Ferienprogramm veranstaltet, das auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen offen war. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Bremer Volkshochschule und dem Verein Casa Cultural umgesetzt. Es war  für die Teilnehmenden kostenlos. Wir bekamen Mittel aus dem Programm "Kultur macht stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Wer Lust hatte sich zu bewegen, gemeinsam mit Spaß seine Deutschkenntnisse zu verbessern und andere Menschen und (Musik-)Kulturen kennen zu lernen, war hier richtig.

Plakat herunterladen

hier geht's weiter ...

Ulrich Friehe ... 20.10.2016

Schüler/-innen der Vorklasse schreiben über ihre Erfahrungen und Träume

Seit Februar sind die Schüler/-innen der Vorklasse am Alten Gymnasium und haben schon viel erlebt. 

Der folgende Text von Ayman und viele andere sind in der 2. Etage im Neubau ausgestellt und sprechen für sich.

 

Als ich zum ersten Mal nach Deutschland gekommen bin, dachte ich, Deutschland ist sehr schön und groß. Jetzt wohne ich in Bremen. Bremen ist sehr schön. Aber es ist nicht so groß wie ich dachte. Ich kann hier auch zur Schule gehen. Zuerst bin ich in die Vorklasse gegangen. Ich habe viele Freunde kennengelernt. Nach vier Wochen bin ich auch in die 9. Klasse gegangen. Die Schüler waren sehr nett zu mir und der Lehrer auch. Ich habe mit Paul, Gizem, Janne und Pauls Freund die Osterwiese besucht. Wir haben viel Spaß gehabt. Wir waren auf mehreren Karussells.

Im Physikunterricht waren wir im Universum. Es war sehr interessant. Wir haben Strom erzeugt. Ich bin mit Paul und Musa durchs Universum gegangen. 

Ich war das erste Mal in meinem Leben auf einer Klassenfahrt. Wir waren einige Tage in Neuharlingersiel, es liegt an der Nordsee. Wir haben viel gemeinsam gemacht. Am schönsten war, dass wir Stockbrot am Feuer gemacht haben.

Als ich nach Deutschland gekommen bin, war alles neu für mich. Ich konnte noch kein Deutsch. Ich kannte niemanden in Bremen und ich hatte Angst. Ich bin glücklich, dass ich in die Schule gehe und viele Freunde gefunden habe.

Ayman A.

hier geht's weiter ...

Ingo Matthias ... 28.09.2016

Sponsorenlauf am Fr, 30.September

Quäl´ dich für einen guten Zweck!
Liebe Schülerinnen und Schüler,
Eine wichtige Tradition am Alten Gymnasium ist es, sich auch für Menschen einzusetzen, denen es nicht so gut geht wie uns: Daher arbeiten wir im Projekt „Schule Pro Afrika e.V“ seit 2013 dafür, derzeit sechs jungen Menschen aus Ghana den Besuch einer weiterführenden Schule zu ermöglichen!

Und auch ihr selbst kommt nicht zu kurz!
Ein Drittel des erlaufenen Betrages werden für Projekte im Schulleben verwendet, etwa für die Arbeit der Streitschlichter oder der Lernhilfe. 
Fangt am besten gleich an und organisiert eure Unterstützung!
• Ihr sucht euch Sponsoren: Das können die Eltern, Verwandte aber auch der Bäcker nebenan sein.
• Pro gelaufene Runde spenden die Sponsoren für euch eine vorher festgelegte Summe. Das muss nicht viel sein – auch schon kleine Beträge helfen sehr! 

Wann und Wo? Der gestaffelte Laufplan für die Wallrunde wird euch
noch mitgeteilt. Ihr lauft jeweils während der Zeit von zwei Unterrichtsstunden. Die
Wasserversorgung und erste Hilfe sind durch Streckenposten sichergestellt!

weitere Informationen

I.Sahner-White --Schule pro Afrika e.V.-- ... 09.09.2016

Parvis Hejazi - Bundessieger JUGEND KOMPONIERT

Schulleitung ... 07.09.2016

Lehrergeheimnisse-Quiz der 6d: Gewinner stehen fest

Fast einhundert Schülerinnen, Schüler, Lehrer, Eltern und Ehemalige haben beim Schulfest am Lehrergeheimnisse-Quiz der Klasse 6d teilgenommen. Jetzt stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest: Den ersten Platz mit 13 von 21 möglichen Punkten belegen Amelie Q und Larissa aus der 9d. Knapp dahinter, mit nur einem Punkt weniger: Kai H., die Mutter von Eric H. aus der 6d. Und über den dritten Platz darf sich eine AG-Abiturientin oder ein AG-Abiturient (?)  des Jahres 1982 freuen, nämlich M. Kremer. Die Preise für die ersten drei Plätze können im Musiklehrerzimmer (Altbau EG, Raum 012) bei Herrn Rudolph abgeholt werden.  Allen Preisträgern einen herzlichen Glückwunsch!

Übrigens: Alle 21 richtigen Lösungen werden ab sofort im Glaskasten neben der Aula verraten.

S. Rudolph ... 06.09.2016

Schulfest 2016

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ehemalige,

 

endlich ist es wieder soweit! Das Schuljahr hat begonnen und wir wollen es schwungvoll mit einem Schulfest feiern.

 

Wann findet es statt?

                       Am Donnerstag, den 1. September 2016,

                       ab 16:00 bis ca. 20:30 Uhr

 

Zum Programm:

 

Kosten:          2 €  für das Eltern-Buffet in der Cafeteria.

                       Alles andere ist zu moderaten Preisen zu erwerben.

Auf einen schönen Nachmittag und Abend mit Euch und Ihnen freuen sich
die Schulleitung & das Schulfestkomitee 

Imke Tschöpe ... 28.08.2016

Warum heißt Europa --Europa--?

Der folgende kleine Film ist im Rahmen der Projektwoche 2016 entstanden.

Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen haben unter Anleitung von drei Schülerinnen der damaligen Q1 (Claire G., Elisa P., Lara W.) ClipArt-Movies zum Thema "Europa" erstellt.

Film herunterladen (ca. 49MB)

Christian Dreyer ... 24.08.2016

Cybermobbing in sozialen Medien

Schülerinnen und Schüler in besonderen Lebenssituationen

Was tun? *** gegen Cybermobbing in sozialen Medien ***  Was tun!

Vortragsreihe für Lehrer/-innen, Schüler/innen und Eltern mit der anschließenden Möglichkeit zum Austausch

Cybermobbing oder auch Cyberbullying bedeutet, dass Menschen durch Bloßstellung, Belästigung oder Verbreitung falscher Tatsachen im Internet gemobbt werden. Mobbing an sich ist kein neues Phänomen - neu sind Geschwindigkeit und Reichweite, die das Cybermobbing durch die technischen Möglichkeiten hat.

Vortrag von Uta Brammer und Oliver Bouwer, Referent/-innen für digitale Medien in der Unterrichts-      und Schulentwicklung;  Zentrum für Medien (LIS)

am 6. September 2016, von 19.30 – 21.00 Uhr, im Raum 218

 

Ingo Matthias ... 01.08.2016

Baumspende zum Parkjubiläum

Ehemalige des Abitur-Jahrgangs 1973 vom Alten Gymnasium besuchen ihre Esche im Bürgerpark

Am Ende sind sie dann doch richtig stolz auf „ihren“ Baum: Sie, das sind 21 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Alten Gymnasiums Bremen. Der Abiturjahrgang 1973, der sich regelmäßig in der Hansestadt wiedersieht, hatte sich dieses Mal eine Führung durch den Bürgerpark mitsamt der Einweihung des gespendeten Baumes vorgenommen.

hier geht's weiter ...

Matthias Holthaus (Weser-Kurier) ... 27.06.2016

Mioko lässt den Hochaltar leuchten

Henrike Weyh (links) , die Leiterin des Dom-Museums, im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Alten Gymnasiums, die ihre Arbeiten im Dommuseum ausstellen.

Wenn etwas Schönes dabei herauskommt, dann zeige ich es im Museum“, hatte sich Henrike Weyh, die Leiterin  des Dom-Museums, fest vorgenommen. Und sie hat Wort gehalten. Zwei Dutzend Schülerinnen und Schüler  stellen bis zum 25. August Bilder aus Dom-Kunstprojekten aus. Es ist eine Premiere. Die Schülerarbeiten seien die  ersten, die jemals im Dom in einer Ausstellung gezeigt worden seien, sagt Henrike Weyh.

Ein  Kunstleistungskurs und eine Projektgruppe von Dritt- und Viertklässlern haben den Dom erkundet, nach Inspiration gesucht und ihre Eindrücke zu Papier gebracht. Ostchor, Krypta, Hochaltar haben sich einige als Motive ausgesucht,  aber auch die Rosette im Westchor oder die Bücker-Fenster – und auch die Dommaus durfte nicht fehlen.

hier geht's weiter ...

Christine Gräfing (Weser-Kurier) ... 20.06.2016

Stiftung Jugend forscht würdigt Engagement von Bildungseinrichtungen /Bundesehrung in der Hansestadt

Arta Safari ist einer der Schüler, die für das Alte Gymnasium am Jugend-forscht-Wettbewerb teilgenommen haben.

Bremen. Deutschlands Schulen zu Gast in Bremen. Bildungseinrichtungen aus allen Bundesländern sind am Sonnabend im Rahmen des Schülerwettbewerbs "Jugend forscht" in der Hansestadt für ihr Engagement geehrt worden. Und bei der Preisverleihung im Atlantic Hotel Universum ging es auch um bares Geld: Jede der 85 Gewinnerschulen erhielt einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Für Bremen wurden das Alte Gymnasium und die Oberschule Lesum gewürdigt. Aus Bremerhaven kam das Schulzentrum Geschwister Scholl in den Genuss der Anerkennung. Eine kurze Anreise nach zur Preisverleihung in Bremen hatten auch die Vertreter des Max-Planck-Gymnasiums in Delmenhorst.

Mit dem Preis würdigt die Stiftung Jugend forscht  das besondere Engagement der Schulen in der letztjährigen Runde des Nachwuchswettbewerbs. Die Preise gingen an Schulen, die den jungen Talenten eine herausragende Unterstützung in den sogenannten MINT-Fächern –Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – zukommen ließ, hieß es seitens der Veranstalter. Zugleich ging es darum zu beurteilen, welchen Stellenwert der Jugend-forscht-Wettbewerb in den jeweiligen Schulen einnimmt.

"Der Preis soll als Anreiz für die Schulen wirken, das kreative, forschende Lernen zu indivduellen Förderung interessierter und talentierter Schüler noch umfassender in den MINT-Fächern einzusetzen", sagte Nico Kock, Vorstandsmitglied der Stiftung Jugend forscht. Die Schulen, so Kock, seien das Rückgrat dieses Wettbewerbs.

Die Stiftung hat nach eigenen Angaben zuletzt bundesweit mehr als 12000 Anmeldungen in den Wettbewerben Jugend forscht und Schüler experimentieren dazu bewegt, sich über den regulären Unterrichtsstoff hinaus mit den verschiedenen Disziplinen zu beschäftigen. Aus Bremen wurden im vergangenen Jahr 708 Anmeldungen gezählt.

Unter anderem mit der Preisverleihung an diesem Sonnabend wurde das Engagement nun belohnt. Rund um die Veranstaltung mit etwa 150 Gästen im Atlantic Hotel hatten die Gastgeber ein buntes Programm gestrickt, das noch am Sonntag weitergehen sollte. So standen Stadtführungen, Besuche von Forschungseinrichtungen, des Universums und des Klimahauses in Bremerhaven auf der Agenda. Für einige ging die Forschung also gleich weiter.

Weser-Kurier ... 19.06.2016

Erfolgreiche Teilnahme unserer Fußball- und Hockeyteams

Auch in diesem Jahr spielten die Schülerinnen und Schüler des Alten Gymnasiums bei den Wettbewerben im Feldhockey und Fußball eine gute Rolle. Die Teams mussten sich jeweils nur den späteren Turniersiegern geschlagen geben. Hierbei präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler des AG´s sowohl auf dem, als auch neben dem Feld, vorbildlich.

Paul Steuer und Rouven Brandt ... 14.06.2016

Landesrunde Mathematik-Olympiade

Am 26. und 27. Februar fand an der Universität die Landesrunde der Mathematik-Olympiade statt.

Vom  AG haben elf Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Jahrgangsstufen teilgenommen.

Sieben von ihnen haben dabei wieder eine Platzierung erreicht. Wir gratulieren:

Jule (7a) zum Anerkennungspreis, Niklas (6d), Tom (9a), Julian (9b), Lenard (Q1D) und Albert (Q2D) zum 3. Platz und Linnea (10D) zum 2. Platz.

Hervorzuheben ist dabei Linnea, die sich mit ihrem 2. Platz bereits zum dritten Mal für die Mitte Juni stattfindende Bundesrunde qualifiziert hat. Linnea, wir wünschen dir viel Erfolg! 

A. Nerger ... 10.06.2016

Das ist Chemie 2015/16

Dreihundert Schüler haben in diesem Jahr bei DIC Arbeiten eingereicht. Davon kamen 70 Schüler (23%) vom Alten Gymnasium. Insgesamt wurde 32 mal das Prädikat „sehr erfolgreiche Teilnahme “ vergeben. Zwölf unserer Schüler erhielten diese Auszeichnung. 37% der sehr erfolgreichen Arbeiten wurden von unseren Schülern eingereicht.

Ich gratuliere allen teilnehmenden Schülern.

H.Büchner ... 09.06.2016

Aquarelle mit Domansichten (LK Kunst Q1)

Der Kunst-Leistungskurs der Q1 (Fr. Froehner) hat Domansichten gemalt, die während der Sommerferien im Dom-Museum zu sehen sein werden, zusammen mit Linoldrucken von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Stader Str.

Zugang zum Dom-Museum durch das Hauptportal des Domes. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wird am 13. Juni um 16.00 Uhr eröffnet.

A. Bartels ... 08.06.2016

Deutsche Schüler-und Jugendmeisterschaft in Skat 2016

Bambini Wertung

Die zwei Neulinge Emina Harbas 34.Platz und Jaro Vredenburg 39. Platz

erspielten sich gute Mittelfeldplätze bei 55 Startern.

Jugend Wertung

Jonny Langkowski erreichte einen guten 19. Platz in einem starken 50 Feld

von guten Spielern.

 Tandem Wertung

Hier holten Jonny Langkowski mit seiner Partnerin Janna Piontek

(Oberschule Findorff) einen sehr guten 7. Platz bei 24 Startern.

Dieter Schwarzwälder ... 18.05.2016

Satiriker auf altrömische Art

Altphilologe Klaus Bartels sprach vor 250 Schülern über den Dichter Marcus Valerius Martial

Der Satiriker Jan Böhmermann hat es gut: Seine Scherze werden vom deutschen Grundgesetz als Kunst geschützt – wie weit, wird man sehen. Er wird vom öffentlichrechtlichen Sender ZDF bezahlt und will mit seinem Neo-Magazin royale an diesem Donnerstagabend wieder auf Sendung gehen. Satiriker früherer Zeiten lebten unsicherer. Ein  Beispiel aus der Antike hatte der Schweizer Altphilologe Klaus Bartels aus der Schweiz mit nach Bremen gebracht.

hier geht's weiter ...

Hanni Steiner (Weser-Kurier) ... 12.05.2016

Martial – Pfeffer, Salz und Honig. Glanz und Elend eines Dichterlebens

Am 4. Mai 2016 lädt der Bremer Altphilologenverband zu einem Vortrag von Herrn Prof. Dr. Klaus Bartels aus Zürich in die Aula des Alten Gymnasiums ein. Herr Prof. Dr. Bartels wird über das Thema „Martial – Pfeffer, Salz und Honig. Glanz und Elend eines Dichterlebens“ sprechen. Martial ist „Lateinern“ als witziger, satirischer und zuweilen auch sarkastischer Dichter kleiner Gedichte, so genannter Epigramme, bekannt. An Hand seiner Epigramme zeichnet Prof. Bartels das Leben Martials in Rom unter den Kaisern Titus, Domitian, Nerva und Trajan nach.

Ort:         Aula des Alten Gymnasiums
               Kleine Helle 7
               28195 Bremen

Zeit:       10:45 Uhr (Einlass ab 10:30) bis ca. 12:00 Uhr

Der Vortrag wendet sich besonders an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung über: tschoepe@nord-com.net

I.Tschöpe ... 25.04.2016

Orchester bei Landesbegegnung erfolgreich!

Das Orchester ist nach seinem Auftritt letzten Mittwoch bei der “Landesbegegnung Schulen musizieren” zum zweiten Mal für das Abschlusskonzert im Schlachthof ausgewählt worden. 

Termin: 25.4.16, Kulturzentrum Schlachthof Bremen

17.00 Teil 1: Grundschulen

19.00 Teil 2: Gymnasien und Oberschulen

Dort werden drei Ensembles für die Bundesbegegnung im kommenden Schuljahr nominiert.

E. Hadamovsky ... 18.04.2016

Informationen für die neue Einführungsphase (10./11. Klasse) im Schuljahr 2017/18

Auswärtige Schülerinnen und Schüler haben gute Chancen, aufgenommen zu werden. Wir haben nur vier 9.Klassen, starten in der Einführungsphase aber mit fünf Klassen. Spanisch, Italienisch, Latein, Griechisch oder Französisch können in unserer Oberstufe belegt werden, müssen es aber nicht.

Informationen zur neuen Einführungsphase im Schuljahr 2017/2018 findest du/finden Sie hier.

 

Uwe Geiersbach ... 10.02.2017

Klausuren und Termine für die Oberstufe im 2.Halbjahr 2016/17

Der Klausurenplan für die Schüler/-innen der Oberstufe (Termine für die Profilkurse werden von den Lehrkräften festgelegt) sowie weitere wichtige Termine sind in einem ÜBERSICHTSKALENDER zusammengestellt.

U.Geiersbach ... 26.01.2017

Tag der offenen Tür für Viertklässler am Mi 23.11.2016, 16.00-18.00 Uhr

Schulleitung ... 01.11.2016

Fußball-AG startet wieder

Die Fußball-AG findet ab sofort für alle Jahrgänge immer donnerstags in der 6. Stunde (Halle 1) am Alten Gymnasium statt

Rouven Brandt ... 22.09.2016

Die Lernhilfe ist wieder am Start: Jeden Mittwoch (8./9. Std) und Freitag (7./8. Std.)

Ab Mittwoch, dem 11.9. in der 8./9. Stunde, können sich Schülerinnen und Schüler aller Klassen wieder von Oberstufenschülerinnen und Honorarkräften Hilfe in Deutsch, Englisch, Mathe, Latein, Französisch und auf Anfrage in anderen Fächern holen.
Treffpunkt ist vor den Räumen 201 und 203.

Ingo Matthias ... 09.09.2016

Das Kollegium des Alten Gymnasiums 2016

Christian Haase ... 03.08.2016

CertiLingua-Absolventen am AG

Was ist CertiLingua?

CertiLingua ist ein Exzellenzlabel, durch dessen Erwerb Schülerinnen und Schüler mehrsprachige, europäische und interkulturelle Kompetenzen nachweisen.

Es führt sie zu sprachlicher und kultureller Vielfalt und bereitet sie auf die durch wirtschaftliche Globalisierung und fortschreitende europäische Integration notwendige Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf vor.

Mit dem Label werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die mit dem Abitur besondere Qualifikationen in europäischer / internationaler Dimension nachgewiesen haben, so z.B. eine hohe Kompetenz in zwei modernen Fremdsprachen (Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens), eine bilinguale Sachfachkompetenz und ihre europäische und internationale Handlungsfähigkeit.

hier gehts weiter ...

Christian Dreyer ... 26.07.2015

Änderungen in der Schulmensa seit 01.04.2015

Seit dem 1.April 2015 gibt es bei der Schulmensa einige Änderungen. Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

 

Infobrief MensaMax mit SEPA_Mail 18 06 2015

Dr. A.Köhler ... 21.04.2015

MINT-freundliche Schulen ausgezeichnet: Praxisbezug durch Kooperationen

Das Alte Gymnasium darf sich ab sofort "MINT-freundliche Schule" nennen. Die Schule wurde heute für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in Bremen ausgezeichnet. Gastgeber der Veranstaltung war die Universität Bremen mit ihrem Zentrum für Marine Umweltwissenschaften MARUM und dessen Direktor Prof. Dr. Michael Schulz.

Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Bildung und Wissenschaft, und Thomas Sattelberger, Vorsitzender der Bildungsinitiative "MINT Zukunft schaffen", vergaben die Auszeichnung "MINT-freundliche Schule". Damit hat Bremen jetzt insgesamt 13 Schulen, die dieses Label tragen und damit gezeigt haben, dass sie sich durch überdurchschnittliches Engagement in der MINT-Bildung hervorheben.

Senatorin Eva Quante-Brandt dankte der Initiative "MINT Zukunft schaffen" und allen Beteiligten für ihr Engagement: "Wir zeichnen gemeinsam mit der Initiative bereits zum dritten Mal Schulen in Bremen aus. Dass die Veranstaltung in diesem Jahr im MARUM stattfindet, zeigt die gute Zusammenarbeit zwischen der Universität und den Schulen. Die Universität trägt mit ihrem MINT-Angebot über Schülerlabore und Kooperationen zu einer breiten MINT-Förderung bei. Da eine umfassende MINT-Bildung nur mit Praxisbezug gelingt, freue ich mich über die vielfältigen Akteure im Land Bremen, die Kooperationen mit Schulen eingehen. Immer mehr Schulen sind auf dem Weg, den MINT-Fächern einen besonderen Stellenwert zukommen zu lassen. Damit legen sie den Grundstein für eine erfolgreiche Ausbildung und ein erfolgreiches Studium in diesen Fächern."

hier gehts weiter ...

Senatorin für Bildung und Wissenschaft (Auszug) ... 16.11.2014

Neues Stundenraster ab Schuljahr 2014/15

Uwe Geiersbach ... 31.07.2014

Noch viele Unklarheiten zur „Blauen Karte“

Seit März 2011 gilt das Gesetz zur Bildung und Teilhabe am kulturellen Leben für Kinder von Familien mit geringem Einkommen – kurz: Bildung-und-Teilhabe-Paket. In den Genuss dieser umfangreichen Leistungen kommen Familien, die vom Jobcenter oder dem Amt für Soziale Dienste eine „Blaue Karte“ erhalten haben. Wichtig ist, dass diese blaue Karte im Sekretariat der Schule vorgelegt wird. Nur so können Zuschüsse zum Mittagessen, zu Klassenfahrten, Wandertagen oder auch zu Schulmaterialien erhalten werden. Weitere Informationen unter:
Link zum Amt für soziale Dienste

Peter Drescher ... 13.09.2011

Counter

IP

U.G. ... 01.05.2008