Altes Gymnasium Bremen
Zuletzt aktualisiert am 26.01.2021

Informationen neuer 5.Jahrgang / neue Einführungsphase im Schuljahr 2021/2022

Liebe Schülerin, lieber Schüler, liebe Eltern,

hier erhalten Sie Informationen für

- den neuen 5.Jahrgang: Informationen zu Jahrgang 5

- die neue Einführungsphase: Am Mi, d. 20. Januar, gibt es Live-Veranstaltungen mit Fächervorstellung und Präsentation! Die Teilnahmelinks sowie weitere Informationen findest du hier: Oberstufe (Stand: 19.01.2021, mit den Links zu Online-Sitzungen)

 

Schulleitung ... 21.01.2021

Auszeichnung vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Die Oberstufenschülerinnen Chiara G. und Lys K. wurden beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik "Alle für Eine Welt - Eine Welt für alle" für vorbildlcihe Aktivitäten im Lernbereich Globale Entwicklung ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Henning Büchner ... 10.01.2021

buten un binnen interviewt AG-SchülerInnen

Die "andere" Jugend-Generation: Wie sich Jugendliche heute sehen? Was sagt die Jugendforschung über sie? Sind sie wirklich so viel anders als vorangegangene Generationen?

Link zum Video (3:49min)

Radio Bremen (buten un binnen) ... 30.11.2020

Altes Gymnasium als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

weitere Informationen

Schulleitung ... 18.09.2020

Mit Blut den Krebs besiegen: Ein Bremer als Knochenmarkspender

Henri Leinfelder, Abiturient aus dem Jahr 2019, gehört zu den wenigen Menschen, die als Stammzellenspender registriert sind und auch spenden sollen. Wir haben ihn dabei begleitet.

Link zum Video

butenunbinnen ... 11.09.2020

Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ - Sonderpreis Forschung für das Alte Gymnasium

Strahlende Sieger: Peter und Paul Büchner gewinnen im bundesweiten Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Sonderpreis Forschung für besonders inhaltsstarke Beiträge. Ihr Wissenschaftsbeitrag unter dem Motto „Klima. Wandel. Landwirtschaft. – Du entscheidest!“ überzeugte die Jury.

Download gesamter Beitrag

Link zur Homepage der Senatorin für Kinder und Bildung

Uwe Geiersbach ... 20.08.2020

HÖRKONTAKT - Ein KlangRaum in Zeiten von Corona

hiermit möchte das Schulorchester ganz herzlich dazu einladen, in den nächsten Wochen einmal einen Zwischenstopp in der Kulturkirche St. Stephani einzulegen. Dort erklingen im Rahmen von “HÖRKONTAKT Ein KlangRaum in Zeiten von Corona” neben elektronischer Musik Werke, die während der Coronazeit aufgenommen wurden (als Mehrspurprojekt, d.h. jeder musiziert für sich allein zu einem Playback) und zwar über ein Lautsprecherorchester (von über 30 Lautsprechern). Das Projekt ist eine Kooperation der Projektgruppe Neue Musik (pgnm), Rapid Ear Movement (REM) und der Kulturkirche St. Stephani. 

Sowohl das Schulorchester  des Alten Gymnasiums (Auszug aus der Feuerwerksmusik), als auch die ehemalige Streicherklasse  (Mitschnitt aus einer  Uraufführung in der Stephanikirche vom Januar 2019) wirken dabei mit.

Da aktuell noch immer nur maximal 15 Menschen gleichzeitig in die Kirche dürfen, ist es leider unerlässlich, sich in einer “Nuudle-Liste” anzumelden. Das funktioniert allerdings problemlos:

https://nuudel.digitalcourage.de/Ii8B33bECXnofvNA

https://www.kulturkirche-bremen.de/programm_detail.php?ident=124850 

Hier die Daten, wann das Schulorchester zu hören sein wird:

Sa, 20.6. 18:00 19:00 20:00   //  So 21.6. 12:00 14:00 16:00 

Di 23.6. 12:00 14:00 16:00 //  Di 30.6. 12:00 14:00 16:00  

Di 07.7. 12:00 14:00 16:00  //  Fr 10.7. 18:00 19:00 20:00

Sa 11.7. 18:00 19:00 20:00  //  Di 14.7. 12:00 14:00 16:00

 

E.Hadamovsky ... 16.06.2020

Orchester musiziert auf Distanz

Sie sind mit dabei: (von links) Tim Günther (Kulturkirche), Jan van Hasselt und Christoph Ogiermann (Projektgruppe Neue Musik), Gerd Anders (Toningenieur) und Eve-Marie Hadamovsky (Schulorchester Altes Gymnasium).

Aufgrund der Corona-Verordnungen kann das Orchester aktuell nicht wie üblich als Ensemble wöchentlich in der Aula proben. So ist das neueste Projekt eine Mehrspuraufnahme  von fünf Sätzen aus der Feuerwerksmusik von Händel, wo jede/r Schüler*in zu einem vorgefertigten Playback einzeln seine/ihre Stimme einspielt.

Für die ersten, die sich mutig getraut haben, bestand das Playback aus einer Midi-Klavieraufnahme (Playback 1), aber  schon nach der ersten Woche wurden neue Spuren hinzugefügt (Playback 2) und nach einigen Wochen klingt das Playback schon fast so als würde man im  Orchester sitzen (Playback 3). So nähert sich der Klang ganz allmählich dem unseres Orchesters.

Das Ergebnis dieses Projektes wird ab dem 20.6.20 in der Kulturkirche Stephani  über eine Klanginstallation durch ein Lautsprecherorchester zu hören sein. Der Weser Kurier berichtete am So, 31.5.20 über dieses Vorhaben.  

E.Hadamovsky ... 03.06.2020

Schulen aus dem Bereich Mitte und Nordosten experimentieren beim Regionalwettbewerb Jugend forscht

„Diabetes mellitus – Unterschiede zwischen einer zuckerreichen und einer normalen Ernährung“ hat Rawan Safa aus Oberneuland untersucht. Die 16 Jahre alte Schülerin des Alten Gymnasiums hat sich mit der Frage beschäftigt, inwieweit eine zuckerreiche Ernährung den Körper im Gegensatz zu einer normalen Ernährung beeinflusst. Dafür hat sie am Laboratorium für Molekulare Diabetologie am Zentrum für Biomolekulare Interaktionen der Universität Bremen Versuche an zwölf Labormäusen durchgeführt: Vier von ihnen haben sechs Wochen lang normales Futter bekommen, vier Mäuse haben in dieser Zeit zuckerreiches Futter erhalten und vier Mäuse sogar elf Wochen. Die Beobachtung: „Die zuckerreich ernährten Mäuse waren rund, während die normal ernährten Mäuse schmal waren“, heißt es in ihrer Präsentation. Nach elf Wochen Zucker waren die Mäuse zudem nahezu doppelt so dick wie vorher. Außerdem waren die Blutzuckerwerte recht hoch, was auf eine Vorstufe von Diabetes hindeuten könnte. Die zuckerreich ernährten Mäuse besitzen nach der Beobachtung Rawan Safas auch um die Hälfte weniger Betazellen als die normal ernährten Mäuse. Betazellen produzieren das blutzuckersenkende Insulin. Rawan Safa hat außerdem auch Interviews mit Typ-2-Diabetes-Patienten geführt: „Trotz Diabetes kann man ein normales Leben führen“, sagt sie, und dennoch: „Diabetes wird in den nächsten Jahren ein richtiges Problem werden.“

Weser-Kurier (Auszug) ... 02.03.2020

Jugend forscht 2020 Regionalwettbewerb

Zora M., Timo G.
Bioethanol auf der Basis von Mikroalgen
Biologie, Jufo, 1.Preis, Sonderpreis Energiewende

Download Siegerliste mit Photos

H.Büchner ... 02.03.2020

Auszeichnung für Jahrgangsbeste (Abitur 2019)

Die Karl-Nix-Stiftung hat die Jahrgangsbesten der verschiedenen Schulstufen und Ausbildungsberufe in Bremen ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung am Freitagabend im Theater am Goetheplatz würdigte Jens-Uwe Nölle,  Vorstandsvorsitzender der Stiftung, die „hervorragenden Leistungen der jungen Menschen“, wie es in einer Mitteilung  der Stiftung heißt. Besonders zwei Preisträger hob die Stiftung hervor: Die Bremer Jana Alexander und Julian Hufnagel  machten ihr Abitur in diesem Jahr beide mit einem Notendurchschnitt von 1,0. Alle Preisträger haben jeweils eine Urkunde  und ein Preisgeld über bis zu 2500 Euro erhalten. Der Bremer Kaufmann Karl Nix hat nach seinem Tod sein gesamtes  Vermögen seiner Stiftung hinterlassen. Er sei davon überzeugt gewesen, dass Prämien für Fleiß und Leistung dabei  helfen, den Leistungsgedanken positiv zu besetzen, heißt es in der Mitteilung der Stiftung.

Weser-Kurier ... 23.11.2019

Altes Gymnasium mit bestem Abiturdurchschnitt der Oberstufen aller öffentlichen Schulen

In den Jahren 2017 bis 2020  haben die Abiturientinnen und Abiturienten des Alten Gymnasiums den besten Abiturdurchschnitt der Oberstufen aller öffentlichen Schulen in Bremen erreicht.

Abitur 2020: 2,10

Abitur 2019:  2,08

Abitur 2018:  1,97

Abitur 2017:  2,16

(Quelle: Homepage der Senatorin für Kinder und Bildung)
 

Uwe Geiersbach ... 03.01.2021

Hans-Riegel Fachpreis in Kooperation mit der Uni Bremen

Schüler*Innen des Alten Gymnasiums haben ihre naturwissenschaftlichen 
Projektarbeiten bei der Dr. Hans Riegel Stiftung eingereicht. In der 
diesjährigen Kampagne wurden drei Gruppen vom Alten Gymnasium prämiert:

1. Preis im Fachbereich Chemie
Mona B. und Laura S.
Hefe als Modellorganismus für die Beeinflussbarkeit des Stoffwechsels 
Preisgeld 600 Euro
Aufnahme in die Studienförderung MINT TANK

2. Preis im Fachbereich Mathematik
Thea H. und Melissa H.
Wie wirken sich die räumlichen Gegebenheiten im
Bremer Sendesaal auf Töne aus?
Preisgeld 400 Euro
Aufnahme in die Studienförderung MINT TANK

3. Preis im Fachbereich Mathematik
Ben R.
Schifffahrt in der Nordwestpassage
Preisgeld 200 Euro
Aufnahme in die Studienförderung MINT TANK

Darüber hinaus wird das Alte Gymnasium einen Schul-Förderpreis 
erhalten. Dieser hat einen Wert von 250 Euro und wird als Sachpreis 
vergeben.

Ich gratuliere allen teilnehmenden Schülern!
Henning Büchner (Betreuer für naturwissenschaftliche Wettbewerbe am 
Alten Gymnasium)


 

Henning Büchner ... 04.11.2020

Wettbewerb *Das ist Chemie* - 2020

Auch dieses Jahr haben wieder über hundert Schüler vom Alten Gymnasium an „Das ist Chemie“ teilgenommen! 26 SchülerI* haben dabei eine sehr erfolgreiche Teilnahme (höchste Qualitätskategorie) erreicht. Damit haben unsere Schüler die größte Anzahl an hochqualitativen Arbeiten in ganz Bremen eingereicht.

Der Wettbewerb in Zahlen:

Ich gratuliere allen TeilnehmerInnen zu ihrem Durchhaltevermögen und zu ihrer Leistung!

Gruß H. Büchner

Download Preisträger

Henning Büchner ... 22.06.2020