Altes Gymnasium Bremen

Moderne Fremdsprachen

Wie an allen Bremischen Schulen der Sekundarstufe I erlernen die Kinder auch am Alten Gymnasium als erste Fremdsprache ab der 5. Klasse Englisch, normalerweise auch schon seit der Grundschule. Die zweite Fremdsprache ist für alle Kinder Latein (siehe hierzu den Menüpunkt "Alte Sprachen").

Ab der 8. Klasse beginnen am Alten Gymnasium alle Schülerinnen und Schüler eine dritte Fremdsprache mit fünf Wochenstunden, wobei in den meisten Jahren die Mehrheit der Jugendlichen Französisch wählt. Für unsere vier 8. Klassen richten wir dann fünf Lerngruppen für die dritte Fremdsprache ein, wobei in den meisten Jahren die Anwahlzahlen so sind, dass wir die Französischlerner in ihren vier Klassenverbänden belassen und eine separate Gruppe für Altgriechisch eröffnen.

Das Französischlernen erfolgt also unter hervorragenden Bedingungen:

Durch diese besonderen Bedingungen können Schülerinnen und Schüler, die am Alten Gymnasium ab der 8. Klasse Französisch belegt haben, in der Oberstufe den Leistungskurs Französisch bzw. den Fortsetzer-Grundkurs Französisch anwählen. Unsere Erfahrungen mit diesen Oberstufenkursen in Französisch sind hervorragend, der späte Einstieg in die Sprache gelingt den Schülerinnen und Schülern sehr gut.

In der Oberstufe hat das Alte Gymnasium einen sehr starken Schwerpunkt bei den modernen Fremdsprachen. Englisch ist der an unserer Schule am häufigsten gewählte Leistungskurs und kann sowohl als Profil als auch als freier Leistungskurs gewählt werden. Französisch wird jedes Jahr als Leistungskurs und als fortgesetzter Grundkurs unterrichtet. Zusätzlich werden vierstündige Grundkurse für Anfänger in Spanisch und Italienisch angeboten. Außerdem finden in der gymnasialen Oberstufe bilinguale Grundkurse in Sachfächern statt, Geographie in englischer Sprache und Geschichte in französischer Sprache.

 

Die unterrichtlichen Kurse werden ergänzt durch eine Vielzahl von außerunterrichtlichen Angeboten:

Das Exzellenzlabel CertiLingua® können Schülerinnen und Schüler erwerben, die am Ende ihrer Schulzeit in zwei modernen Fremdsprachen das Niveau B2 nach dem gemeinsamen europäischem Referenzrahmen erreichen (nachgewiesen durch Zeugnisnoten oder Zertifikatsprüfungen), die einen der bilingualen Grundkurse in Sachfächern besucht haben und einen Bericht über ein internationales Begegnungsprojekt einreichen. Am Alten Gymnasium haben erstmals im Abiturjahrgang 2015 zwei Schüler dieses Exzellenzlabel erworben. Im aktuellen Abiturjahrgang 2017 waren es drei Schülerinnen und Schüler, die mit dem Abitur dieses Exzellenzlabel zuerkannt bekamen. Dieses eröffnet ihnen später Vorteile, z.B. bei der Zulassung zu Universitäten im Ausland. Nähere Details zu CertiLingua® finden sich im CertiLingua®-Flyer im "Online-Sekretariat" dieser Homepage. Ansprechpartner ist Herr Dreyer, den man unter der Emailadresse chdreyer(at)gmx.de erreichen kann.





Admin-Bereich